Archiv Worte des hl. Pfarrer von Ars

Wir preisen aus ganzem Herzen und mit größter Ehrfurcht die Heiligste und Erhabene Dreieinigkeit.
10.09.2021

Mit dem Heiligen Geist sieht man alles in seiner wahren Größe: Man sieht die Größe des kleinsten Aktes, der für Gott getan wurde, und die Größe der kleinsten Fehler.
3.09.2021

Seid innerlich tätig, so viel ihr es vermögt.
27.08.2021

Weit entfernt, den Christ in Verzweiflung zu stürzen, wird das letzte Gericht ihn nur trösten. Er wird statt des strengen Richters seinen Vater und Erlöser finden.
20.08.2021

Wie schön ist es, sich jeden Morgen dem lieben Gott als Opfer darzubringen und alles anzunehmen zur Sühne für seine Sünden.
13.08.2021

Ein Mensch, der im Frieden mit dem lieben Gott ist, ist immer zufrieden, immer voll Freude...Oh! Welch ein schönes Leben!... Und welch schöner Tod!...
6.08.2021

Die Seele kann sich nur von Gott nähren. Nur Gott allein genügt ihr: nur Gott allein kann sie erfüllen: nur Gott allein kann ihren Hunger stillen! Sie braucht unbedingt ihren Gott!
30.07.2021

Ich räume den Heiligen hier auf Erden gerne einen schönen Platz ein, damit sie mir einen kleinen Platz im Himmel bereiten.
23.07.2021

Eines Tages werden wir sehen, dass wir bloß durch Ertragen der unausbleiblichen kleinen Unannehmlichkeiten des Lebens der Gerechtigkeit Gottes hätten Genüge tun können.
16.07.2021

O meine Kinder! Was macht unser Herr im Sakrament seiner Liebe? Er hat sein gutes Herz mitgenommen, um uns zu lieben. Aus diesem Herzen dringen Zärtlichkeit und Barmherzigkeit, um die Sünden der Welt zu ertränken.
9.07.2021

Nachdem Jesus Christus uns alles gegeben hat, was er uns geben konnte, wollte er uns noch zum Erben seines Kostbarsten Schatzes einsetzen: Der allerseligsten Jungfrau Maria.
2.07.2021

Überall, wo die allerseligste Jungfrau geehrt wird, wirkt sie Wunder.
25.06.2021

Wir verbringen die Jahre, die der liebe Gott uns schenkt, in Gleichgültigkeit, ohne uns zu kümmern, warum wir auf diese Erde gestellt wurden.
18.06.2021

Gott besitzen, das ist das Glück allen Glücks... Dieses Glück lässt alles andere vergessen.
11.06.2021

Über uns und nicht über die anderen werden wir Rechenschaft ablegen müsssen.
4.06.2021

Ein großer Sünder wird sich eher bekehren als ein lauer Mensch.
28.05.2021

Die Sakramente, die unser Herr eingesetzt hatte, würden uns nicht retten ohne den Heiligen Geist. Sogar der Tod unseres Herrn wäre umsonst ohne ihn.
21.05.2021

Beten wir sehr zur allerseligsten Jungfrau...Sie kann uns immer erhören.
14.05.2021

Das "Ave Maria" ist ein stets wirksames Gebet."
7.05.2021

Die allerseligste Jungfrau Maria ist jenes wunderbre Geschöpf, das dem lieben Gott niemals missfallen hat.
30.04.2021

Ihr seid nichts durch euch selbst...Ihr seid nichts, aber Gott ist mit euch.
23.04.2021

Die reinen Seelen bitten  mit jener Einfalt, die Ihm gefällt, um Verzeihung für alle Sünder.
16.04.2021

Der Schatz des Christen ist nicht auf Erden, er ist im Himmel. Nun also! Unsere Gedanken müssen dorthin zielen, wo unser Schatz ist.
9.04.2021

In eurer Taufe habt ihr ein Kreuz empfangen, von dem ihr euch erst im Tode trennen sollt.
2.04.2021

Mein Gott, ich bringe dir gerne einige Stunden Schlaf zum Opfer zur Bekehrung der Sünder.
26.03.2021

Man kann darauf verzichten, sich zu wärmen; sich besser zu setzen, wenn man schlecht sitzt; sich einige Früchte zu pflücken, die einen freuen würde, wenn man durch den Garten geht; beim Aufräumen einige herumliegende Stückchen zu essen; man kann darauf verzichten, etwas anzuschauen, das den Blick anzieht und das hübsch ist, besonders in den Straßen der großen Städte.
19.03.3021

Je mehr Gott uns auf Erden leiden lässst, desto mehr ebnet er uns den Wg zum Hmmel.
13.03.2021

O nein, es ist besser nichts zu sagen. Einmal hatte ich viel Ärger, viele Widerwärtigkeiten, ich wollte es jemandem Klugen mitteilen, aber gleich nachher habe ich mein Herz so trocken vor dem lieben Gott gefühlt.
5.03.2021

Wenn man beichten geht, muss man verstehen, was man tun wird. Man kann sagen, dass man unseren Herrn vom Kreuz herunternehmen wird.
26.02.2021

Oft wird man heftig...man tadelt. Anstatt so viel zu reden, wäre es besser zu beten.
18.02.2021

Ich wollte,  ich hätte Zeit zum Beten.
12.02.2021

Aus uns selber sind wir so schwach. Seien wir nicht verwegen.
5.02.2021

Wenn man den Heiligen Geist besitzt, wird das Herz weit und badet in der göttlichen Liebe.
29.01.2021

Diejenigen, die keine Anstrengungen machen, sich zu beherrschen und würdige Früchte der Buße zu bringen, sind wie Bäume im Winter: Sie haben weder Blätter noch Früchte und doch sind sie nicht tot.
22.01.2021

Droben ist unser Zuhause. Hier sind wir nur wie im Hotel, vorübergehend daheim.
15.01.2021

Die Prüfung führt zur Geduld, die Geduld zur Hoffnung.
8.01.2021

Es ist unmöglich, daß der liebe Gott uns verweigern könnte, was wir durch das Gebet von ihm erbitten.
1.01.2021

Mein Gott, liebe ich dich? Vermehre die Liebe zu dir in meinem Herzen immer mehr, von jetzt bis zu meinem Tode.
28.12.2020

Meine Kinder, man muss Gott sehr lieben … Er ist so gut … Lieben wir ihn innig.
18.12.2020

Der Schatz des Christen ist nicht auf Erden, er ist im Himmel. Nun also! Unsere Gedanken müssen dorthin zielen, wo unser Schatz ist.
11.12.2020

Die Erde ist zu klein, um der Seele das geben zu können, was sie sättigt: sie hat Hunger  nach Gott, nur Gott allein kann sie erfüllen.
4.12.2020

Der heiligen Messe beizuwohnen ist die größte Tat, die wir vollbringen können.
27.11.2020

Ach, die armen Ungläubigen, die nicht das Glück haben, Gott und seine unendlichen Liebenswürdigkeiten zu kennen, sie haben die gleichen Kreuze wie wir, aber sie haben nicht die gleichen Tröstungen.
21.11.2020

Es kommt uns vor, als bewegten wir uns nicht und eilten nicht mit großen Schritten der Ewigkeit zu (wie ein Dampfschiff, das sich auch nicht zu bewegen scheint).
13.11.2020

 Das Gebet für die Seelen im Fegfeuer ist nach jenem für die Bekehrung der Sünder Gott am wohlgefälligsten.
6.11.2020

Die Reue ist Balsam für die Seele.
30.10.2020

Verharren wir in der Einfalt des Herzens. Je mehr wir darin verharren, desto mehr werden wir Gutes tun.
23.10.2020

Wenn wir im Namen Jesu Christi beten, sind nicht wir es, die beten, sondern es ist Jesus Christus selber, der seinen Vater für uns bittet.
16.10.2020

Gott besitzen, das ist das Glück allen Glücks...Dieses Glück lässt alles andere vergessen.
9.10.2020 

Der liebe Gott lässt, wie Paulus sagt, seinen Erwählten alles zum Guten gereichen. Selbst unsere Fehler können uns von Nutzen sein.
3.10.2020

Man muss beten wie vierjährige Kinder, die keine Bosheit kennen, die alles ihrer Mutter sagen. Der liebe Gott ist unser Vater, er liebt uns sehr.
25.09.2020

Der liebe Gott ist nicht böse, aber gerecht. Glaubt ihr, dass er sich mit all euren Launen zufrieden geben wird? Glaubt ihr, dass er euch, nachdem ihr ihn euer Leben lang verachtet habt, um den Hals fallen wird?
18.09.2020

Je weniger ihr Gott liebt, desto unzufriedener werdet ihr sein. Alles wird euch bedrücken, alles verdrießen.
11.09.2020

Man braucht einen Menschen nur zu sehen, um zu erkennen, ob er ganz rein ist.
5.09.2020

Unser Herz ist nicht frei genug, nicht rein genug von jeder irdischen Anhänglichkeit...
28.08.2020

Es ist die Geleichgesinntheit zum Guten, die dem lieben Gott gefällt. Er verabscheut die Gleichgesinntheit für das Böse.
20.08.2020

Das Herz dieser guten Mutter ist nur LIebe und Barmherzigkeit. Sie ersehnt nichts anderes als uns glücklich zu sehen. Es genügt nur, sich an sie zu wenden, um erhört zu werden.
14.08.2020

Es gibt so wenig Glauben auf der Welt, daher hofft man entweder vermessentlich oder man vezweifelt.
7.08.2020

Ach, sprecht nichts Böses von den Priestern!
31.07.2020

Es ist der Priester, der das Werk der Erlösung auf Erden fortsetzt.
24.07.2020

Nein, Ihr Geld will ich durchaus nicht, denn Sie brauchen es selbst nötig. Trotzdem werden Sie bei uns unter die Stifter gezählt.
17.07.2020

Man  muss sich auch über die Unterlassungssünden erforschen, aber niemand denkt daran.
10.07.2020